Darf man Abilify einfach erhöhen?

Home Foren THERAPIE Darf man Abilify einfach erhöhen?

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Lowcarbtörtchen Lowcarbtörtchen vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #57073

    in dem man zum Beispiel ab und zu 15 mg zusätzlich nimmt in der Früh. Aber nicht jeden Tag? Ich entspanne mich richtig gut mit Abilify seit neuestem. Die Sorgen werden weniger für paar Stunden.

    #57074

    Was nimmst Du denn sonst für eine Dosierung?

    #57075

    15 mg am Abend

    #57076

    Mehr zu nehmen ist glaube ich für die meisten Psychiater kein Problem, aber weniger zu nehmen schon.

    ich darf mehr nehmen und weniger nehmen wie es mir gefällt, ich habe das ganz gut selbst im Griff, aber viele Ärzte sind da nicht so cool.

    Wieso fragst du nicht deinen Psychiater das nächste Mal und so lange kannst du das ja machen, außer es wäre ausserhalb der erlaubten Tagesdosis laut Beipackzettel.

    #57077

    Wäre dann die Höchstdosis. Probiere es. Wirst ja sehen obs Dir noch gut tut oder nicht. Immer rein mit den Tabletten  ;-)

    #57078

    Mein Arzt erlaubt es aber die Unregelmßigkeit soll nicht so super sein. Fix nehme ich die 15 mg. 30 mg nur wenn es mir schlecht geht. Also in der Früh zusätzlich 15mg.

    #57100

    Hallo ,

     

    Es bringt aber nicht direkt einen Vorteil, da sich erstmal Ein Spiegel aufbauen muss , damit es richtig wirkt … bei einer einmaligen höheren Einnahme, tut es kein allzu Grossen antipsychochitschen Effekt verursachen, ist bewiesen ;-)

    LG

    Sei du selbst!

    #57109

    Abilify beruhigt mich aber. Paar Stunden nach der Einnahme fühle ich mich besser.

    #57118

    Abilify beruhigt dich? Eigentlich soll es aktivierend wirken.

    #57119

    Ja es beruhigt mich :) ich habe einen kleinen Rausch für paar Stunden lol.

    #57123

    Tavor, cbd, Abilify ist eine gute Kombination. Werde aber eventuell was härteres nehmen bzw. Suchen.

    #57317

    Das ist erstaunlich das es beruhigend bei dir ist. Mich regt es an und ich nehme nur 5mg daher auch in der Früh, abends könnte ich nicht schlafen damit. So verschieden sind wir alle dann doch.

    Frag doch deinen Arzt nächstes mal. LgB

    #57318

    Jetzt passt es. Nehme die 3 Substanzen immer in der Früh. Abilify zum Bodenständig sein, und tavor 0,25 mit cbd für Angstfreiheit. Wenn das nicht ausreicht gibt es einen Rotbuschtee zusätzlich und Sport.

    #57431

    Neuroleptika erhöhen den Blutzucker! Daher sei vorsichtig mit abilify! Nimm nur die Dosis, die du unbedingt brauchst, vor allem wenn du schon Diabetes hast!

     

    #57434

    Der letzte Beitrag ist irgendwie fälschlicherweise von “Aqua” erschienen, eigentlich stammt er von “Dana”!

    Lowcarbtörtchen, ich kann dir sogar das Beispiel von mir selbst schildern: ich nahm lange 2,5 mg Risperdal und musste es dann aufgrund einer Krise auf 3,5 mg erhöhen. Daraufhin bekam ich ganz hohe Blutzuckerwerte. Ich plagte mich ein Jahr lang mit Ernährung und Bewegung, konnte sie aber nicht zufriedenstellend senken. Jetzt nehme ich eine geringe Dosis (1000 mg) Metformin und bin wieder im Rahmen. Metformin ist ein harmloses Medikament und wenn man es richtig (zu/nach einer Mahlzeit) einnimmt, hat man auch keinen Durchfall o.ä. – zumindest ich vertrage es gut! Was ganz wichtig ist, du darfst KEINEN Alkohol mehr trinken!!! (Wegen einer lebensgefährlichen Nebenwirkung)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tagen von Dana Dana.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.