Abgehärtet wie ein Stück holz

Home Foren ALLGEMEIN Abgehärtet wie ein Stück holz

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Miina vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #46411

    Mich erreicht schon lange nix mehr. Ich habe von Männern kein gutes Bild. Aber nicht nur das, mich nervt ein potentieller Verehrer. Ich kann kaum Gefühle aufbauen. Fühl mich wie ein Stück Holz. Jetzt bin ich schonwieder am überlegen einfach das depot abzusetzen damit mal wieder frischer Wind in meiner Welt reinkommt.

    #46417

    Das Gefühl kenn ich Miina. Hätte ja ein bisschen mit den Tabletten gespielt in letzter Zeit. Musik war auf einmal nicht mehr nerviges Hindergrundgeräusch, sonder ich habe es gefühlt. Bei uns muss man ja immer aufpassen was man erzählt. Aber es hat sich herrlich angefühlt. Würde auch gern weniger nehmen. Ganz würde ich aber nicht aufhören. Davor hab ich Angst.

    #46419

    Hallo ladybird, ja das kenn ich mit den Tabletten spielen, deswegen sollt ich auch ein depot bekommen  :yahoo:   :wacko:

    #46437

    Durch die Tabletten habe ich oft schreckliche Körpergefühle. Nervositätsschmerzen . Trotzdem setze ich sie nicht ab und das rate ich dir auch nicht. Mit Sport könntest du das Leben wieder mehr spüren oder und Kaffee. Je nachdem was du willst.

    #46457
    Avatar
    Anonym

    Auch aus einem alten, schon verloren geglaubten halbverwitteten Baumstumpf…können manchmal noch frische, gesunde Triebe wachsen…und diese Triebe können irgendwann die schönsten Blüten treiben… Manchmal brauchen sie noch ein wenig Starthilfe, und wachsen nicht gleich so kräftig, aber wenn sie einmal Fahrt aufgenommen haben, können sie noch zu kraftstrotzenden, schattenspendenden Bäumen wachsen.

    Manchmal braucht’s einfach den richtigen Moment, die richtige Gelegenheit. An der man sich festhalten kann, bevor sie vorbeihuscht, um sich von ihr ein Stück mitziehen zu lassen. Anfangs unsicher, oft beinahe den Griff verlierend…aber dann immer sicherer…hin zu etwas neuem, ungeahnten oder langersehnten… Und aber es kommt immer immer anders, als man erst denkt, und das neue muss man dann umarmen lernen können, anstatt es wegen kleiner Enttäuschungen gleich wieder aufzugeben.

    Auch das verholzte Herz kann noch anfangen zu lodern. Vielleicht nicht mehr so unbedarft wie früher. Aber dafür kann es auch nicht mehr so leicht verschreckt und zerbrochen werden, sondern erträgt auch mal einen Kampf um sein Glühen. Das kleine unscheinbare Glimmen im Feuerholz auf dem Lagerfeuer…braucht manchmal nur jemanden, der sich seiner annimmt und es mit geduldigem Pusten und Wedeln und etwas Reisig wieder anfachen kann…

    Auch ein hölzernes Herz kann einen wunderschönen warmen Klang machen, wenn jemand anklopft um zu sehen, ob er eintreten darf.

    #46523

    Aha, achso.

    Wenn ihr diesen Test macht, seid ihr alle sofort wieder sensibel und kein Holzklotz mehr.

    Diese Signatur stört den Lese-, aber nicht den Trinkfluss.

    #46540

    Danke bin genug sensibel, gebe gerne etwas davon ab. Lol

    #46550

    Es ist auch normal, dass einen zeitweise nichts mehr erreicht.

    Aber irgendwann verwandelt sich die Leere wieder in Erreichbarkeit und man lässt sich wieder ansprechen von etwas.

    Man darf nur nicht über alles verfügen wollen.

    #46559

    @hirnsehprogramm

    Wow,das war wunderschön zu lesen.

    Du hast recht

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.