Vorteile eines Schwerbehindertenausweises

Startseite Foren ALLGEMEIN Vorteile eines Schwerbehindertenausweises

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Molly Molly vor 1 Woche, 1 Tag.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #7255

    Hallo zusammen :bye:

    seit gut einem Jahr bin ich Besitzerin eines Schwerbehindertenausweises. Damit habe ich bereits Theaterkarten um einen vergünstigten Preis erworben und auch bei meinen Bewerbungen schien dieses Dokument mir Vorteile zu geben.

    Es soll ja u.A. durch das allgemeine Gleichstellungsgesetz und das bürgerliche Gesetzbuch geregelt werden, dass schwerbehinderte Menschen nicht diskriminiert werden sollen und so ist ein Arbeitgeber dazu verpflichtet, eine Quote zu erfüllen, schwerbehinderte Menschen einzustellen.
    Diese sind zwar erschwert zu kündigen aber sind auch wegen dieser Regelung trotzdem gerne gesehen bei gleicher Eignung mit „gesunden“ Menschen.

    Leider überwiegt bei einigen Arbeitgebern trotzdem das Stigma psychisch kranker Menschen. Ich denke dann aber auch, dass der Betrieb nicht zu mir passt.

    Was für Erfahrungen habt ihr mit diesen hübschem, grünem Kärtchen gemacht? Zieht ihr es in Erwägung, soetwas zu beantragen oder lehnt ihr es ab und warum?

    Viele Grüße

    #7407

    Ich habe seit einem halben Jahr auch einen Schwerbehindertenausweis. Mir hat der Ausweis auch bis jetzt ein paar Vorteile eingebracht. Ich konnte das Kindergeld über das 25. Lebensjahr verlängern, da ich vor 25 erkrankt bin.
    Und ich wurde im Studentenwohnheim bevorzugt angenommen.
    Ich hoffe auch, dass es mir bei der Jobsuche hilft. Das Problem ist, dass ich für meine Approbation als Apothekerin ein Gesundheitszeugnis brauche. Das könnte mir evt noch einen Strich in der Rechnung machen. Sonst bin ich halt „nur“ Pharmazeutin und darf nicht in der Apotheke arbeiten. Werde mich dann bei Bayer bewerben fürs Büro oder so.

    #7489

    Ich habe seit 2005 einen Grad von 50. Nutzen kann ich den ausweis für die Steuer, wo man eine Pauschale von 590€ abziehen kann, dann bekomme ich 5 Tage mehr Urlaub. außerdem nutze ich ihn manchmal um Eintrittspreise zu reduzieren. Dafür würde mir aber auch der Rentnerausweis reichen. Weil ich nicht vorhabe, von der WfbM wegzugehen, werde ich ihn wohl nicht mehr für irgendwelche Arbeitgeber brauchen.

    Manchmal schäme ich mich ein wenig, wenn ich ihn vorzeige… :negative:

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.